PV-Modulreinigung – Erträge sichern

Werte erhalten – Leistung stabilisieren – Erträge sichern!

Solar- und Photovoltaikanlagen unterliegen hartnäckigen Verschmutzungen durch Stäube, Vogelkot und Pollen. In ländlichen Regionen erzeugen Ammoniakdämpfe aus der Tierhaltung einen klebrigen Schmutzfilm. Daher empfehlen wir eine PV-Modulreinigung

Je geringer der Neigungswinkel der Solar- und Photovoltaikflächen ist, desto schneller sammeln sich Schmutzpartikel an und führen zu Leistungsverlusten. Die Solaranlage verliert somit je nach Region und Verschmutzungsgrad zwischen 5-20% Leistung und somit Ertrag.

Weshalb ist eine PV-Modulreinigung sinnvoll?

Geringe Dachneigung

Durch eine geringe Dachneigung wird der Staub und Schmutz nicht so leicht von den Solarmodulen gespült. Vor allem am unteren Rand des Modulrahmens baut sich der Schmutz auf und kann die Zellen verschatten.

Module mit Rahmen

An dem Rahmen setzt sich, wie bereits im ersten Punkt angesprochen, die Verunreinigungen fest.

Quermontage von gerahmten Modulen

Bei einer Quermontage sammelt sich mehr Schmutz entlang der Längsseite. Hier ist der Abstand zwischen dem Rahmen und den ersten Zellen des Moduls geringer als auf der Längsseite. Baut sich ein Schmutzrand auf, werden die Zellen sehr viel früher verdeckt bzw. verschattet als bei einer Längsmontage.

Landwirtschaftliche Betriebe

Staub durch landwirtschaftliche Geräte und Ausdünstungen im Stallbetrieb verunreinigen die PV-Module auf den Gebäuden besonders stark und hartnäckig.

Vogelkot

Vogelkot ist relativ aggresiv und kann bei starker Verschmutzung Verätzungen der Glasobefläche verursachen.

Moos

In der Nähe von Bäumen, Sträuchern oder Wäldern kann sich an den Rändern des Modulrahmens Moos ansammeln und in die Modulfläche hineinwachsen.

 

 

 

 

Die PURAQLEEN PV-Modulreinigung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  hohes Auflösungsvermögen der Verschmutzungen – starke Reinigungskraft
  verbindet sich sofort mit dem Schmutz – der zügig weggespült wird
 selbst bei Sonnenschein trocknet die Fläche schnell und streifenfrei ab
  behandelte Flächen bleiben länger sauber, was die Reinigungsintervalle verlängert
  die Reinigung ist ökologisch unbedenklich, da keine Chemie eingesetzt wird

Die ideale Voraussetzung für eine optimale Reinigung ist “pures” Wasser.
Als pures Wasser bezeichnen wir Wasser, das absolut rein, entionisiert oder entmineralisiert ist.

Dieses Wasser produzieren wir mit dem PURAQLEEN-Reinigungssystem aus normalem Leitungswasser vor Ort. Es entzieht dem Leitungswasser die Mineralien, wie z.B. Calcium, Magnesiumsalze etc., welche Flecken und/oder Schlieren hinterlassen würden. Dadurch entsteht ein pures Wasser mit besten Eigenschaften für eine optimale Modul-Reinigung.